News
Dr.-Ing. Christoph Bleicher leitet seit dem ersten Oktober den Forschungsbereich »Betriebsfestigkeit« am Fraunhofer LBF in Darmstadt. - © Fraunhofer LBF, Banczerowski
28.10.2022

Neue Leitung: Dr. Christoph Bleicher verantwortet den Forschungsbereich Betriebsfestigkeit am Fraunhofer LBF

Am ersten Oktober 2022 hat Dr. Christoph Bleicher die Leitung des Forschungsbereichs Betriebsfestigkeit am Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF in Darmstadt übernommen. Er verfügt über viele Jahre Erfahrung in der Betriebsfestigkeitsforschung und ist in der Community gut vernetzt. Als Kenner der Branche und ihrer Belange ist eines seiner Ziele, die Beziehungen zu Kundschaft und Forschungspartnern zu intensivieren und strategische Themen für die Betriebsfestigkeit voranbringen.

Christoph Bleicher ist bisher als Forscher und anerkannter Fachmann in der Gussbranche bekannt. Er arbeitet und forscht seit 12 Jahren am Fraunhofer LBF an der Lebensdauerbewertung zyklisch beanspruchter Bauteile unterschiedlichster Gusswerkstoffe und leitete die von ihm aufgebaute Gruppe »Qualifizierung gegossener Komponenten«. Zahlreiche Industrie- und Forschungsprojekte zur Bemessung und Optimierung von zyklisch beanspruchten Gussbauteilen standen unter seiner Verantwortung.

Institutsleiter Prof. Dr. Tobias Melz: »Ich freue mich, dass wir die Stelle intern besetzen konnten. Dr. Bleicher ist ein erfahrener Experte der Betriebsfestigkeit, der in den letzten Jahren sehr engagiert und erfolgreich neue Themen für das Fraunhofer LBF und unsere Partner eingesetzt hat. Das wird er zukünftig in seinem neuen Verantwortungsbereich weiter ausbauen.« Christoph Bleicher übernimmt die Leitung von Rüdiger Heim, der den Bereich in den vergangenen Jahren verantwortetet hat.

 

Vernetzung nach innen und außen

Auf seine Initiative gründet der Kongress »InCeight Casting C8 «“, der die Disziplinen Konstruktion und Produktentwicklung, Betriebsfestigkeit, zerstörungsfreie Bauteilprüfung, Gießereitechnik und Simulation im Kontext der Entwicklung optimierter Gussbauteile adressiert. 2021 erhielt er den Galileo-Preis von der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM), dem Stahlinstitut VDEh und dem Deutschen Verband für Materialforschung und –prüfung e.V. (DVM). Zudem ist Christoph Bleicher im Vorstand der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V. aktiv.

Dr. Christoph Bleicher forciert die engere Vernetzung mit Auftraggebenden und Forschungspartnern in bilateralen sowie öffentlich geförderten Projekten, um bereits frühzeitig in die Entwicklungsaufgaben und Kernherausforderungen mit einbezogen zu werden und individuelle Lösungen anbieten zu können. Ein Ziel dabei ist, schnell und flexibel die aktuelle Forschung und auch die Infrastruktur am Fraunhofer LBF mehr auf den Nutzen der Kundschaft auszurichten. Damit verbunden soll der Austausch innerhalb des Instituts weiter intensiviert werden. »Ich möchte eine große inhaltliche Brücke zu unseren anderen Bereichen Adaptronik und Kunststoffe mit dem Ziel einer engeren Vernetzung schlagen. Hier liegt Potenzial, dass ich mit dem Fraunhofer LBF heben möchte, um für unsere Kundschaft zukünftig der erste Ansprechpartner in Sachen Betriebsfestigkeit von Werkstoffen, Bauteilen und Systemen zu sein«, erklärt Dr. Christoph Bleicher.

Ein weiteres Ziel ist, die im Rahmen der Lebensdauerbeurteilung notwendige Bewertung von Werkstoffen voranzutreiben, um bereits im Produktentwicklungsstadium alle erforderlichen Informationen und eine zielgerichtete Unterstützung für die Bauteil- und Systementwicklung bieten zu können. »Die Betriebsfestigkeit nimmt in den Ingenieur- und Materialwissenschaften eine wesentliche Position ein, da nur mit dieser eine zielgerichtete Umsetzung von Leichtbau und Effizienz bei gleichzeitig höchster Sicherheit und Zuverlässigkeit für Bauteile, Baugruppen und Systeme unter Berücksichtigung von Nutzungs- und Fertigungsrandbedingungen möglich ist«, so Dr. Bleicher.

www.lbf.fraunhofer.de

Schlagworte

BetriebsfestigkeitCastingFertigungForschungGussGusswerkstoffeKonstruktionLeichtbauSicherheitSimulationStahlWerkstoffe

Verwandte Artikel

Dr. Andrè Baumann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (rechts) übergibt die Urkunde an Michael Obermeier.
30.01.2023

MEGU Metallguss Obermeier GmbH ist „Gipfelstürmer“ Finalist

Beim KEFFizienzgipfel wurden Unternehmen geehrt, welche erfolgreich Maßnahmen zu Energieeinsparungen umgesetzt haben.

Energieeffizienz Guss
Mehr erfahren
27.01.2023

Call for Papers - 1st Young Researcher and Early Career Professionals Conference

Die WFO freut sich, den Call for Papers der ersten Ausgabe der WFO Foundry Young Researchers and Early Career Professionals Conference anzukündigen, die im April 2023 sta...

Forschung Foundry GIFA Guss Nachhaltigkeit
Mehr erfahren
26.01.2023

Dr. Klaus Nassenstein ist neuer Präsident des Forschungs- und Transfernetzwerkes AiF

Der neue AiF-Präsident ist Geschäftsführer und Mitinhaber der GTV Automotive GmbH in Luckenbach im Westerwald.

Beschichtung Fertigung Forschung Konstruktion Maschinenbau Werkstoffe
Mehr erfahren
Trimet fertigt aus Recyclingmaterial hochwertige Aluminiumlegierungen für elektrische Leitungen.
25.01.2023

Nexans und Trimet verbessern Ökobilanz von Stromkabeln

In einem Entwicklungsprojekt haben die beiden Unternehmen einen Werkstoff mit einem Anteil an Recyclingaluminium für die Produktion von Aluminiumstangen für Stromkabel en...

Aluminium Produktion Recycling Schmelzen Werkstoffe
Mehr erfahren
Mit wenigen Maus-Klicks zum gussgerechten Design.
GIESSEREI
24.01.2023

Engineering Software Visiometa 1.0 - Planung ist mehr als nur Arbeitsvorbereitung

Die Software Visiometa unterstützt Konstrukteure und Gießer, die Planung einer Gussform und die gussgerechte Gestaltung der Kundengeometrie im Besonderen individuell und...

Automatisierung CAD Design Druckguss Eisen Formverfahren Forschung Gestaltung Guss Gussformen Gussteile Gusswerkstoffe Kommunikation Konstruktion Messe Produktion Schleifen Simulation Software Werkstoffe Werkzeugbau
Mehr erfahren