Bearbeitung
© OKUMA
15.03.2022

Okuma Europe präsentiert das „Best Kept Secret“ auf der GrindingHub 2022

Okumas „best kept secret“ tritt die Reise nach Stuttgart an: Der für seine CNC-Werkzeugmaschinen bekannte Hersteller lüftet während der GrindingHub 2022 vom 17. bis 20. Mai das gut gehütete Geheimnis rund um seine CNC-Schleifmaschinen. Auf dem 91 m² großen Stand A18 in Halle 10 des Messegeländes Stuttgart werden die GI-20NII und die GP25W dem Fachpublikum präsentiert.

Für innovative Dreh- und Fräsmaschinen mit eigenentwickelter CNC-Steuerung ist Okuma international bekannt. Dass der Werkzeugmaschinenhersteller seit mehr als 100 Jahren auch die Entwicklung und Herstellung innovativer Schleifmaschinen aktiv vorantreibt, trat dabei häufig in den Hintergrund. Dass die Lösungen in Sachen Qualität und Leistung allerdings gleichauf sind, beweist Okuma nun auf der GrindingHub 2022 in Stuttgart und zeigt dort zwei seiner innovativen Lösungen zum hochpräzisen Schleifen mit höchster Maßhaltigkeit.

Konturen im Detail mit der GI-20NII

Die Innenschleifmaschine GI-20NII ist insbesondere für das Konturschleifen und die automatisierte Serienfertigung optimal geeignet. Sie zeichnet sich durch eine enorme Präzision, eine hohe Effizienz und eine besondere Verlässlichkeit aus. Dafür sorgen u. a. die bei Okuma bewährte, fünfseitige hydrostatische Achsführung. Durch das von Okuma entwickelte „Thermo-Friendly Concept“ wird thermische Stabilität und damit eine höhere Maschinenauslastung erreicht. Mithilfe des numerisch gesteuerten Verfahrwegs wird sowohl beim Einsatz der 2-Spindelmaschine als auch bei der 4-Spindelmaschine eine höhere Abtragsleistung bei geringeren Zykluszeiten erreicht.
Höchste Flexibilität bieten die direkt angetriebene Hochfrequenzspindeln mit verschiedenen Leistungs- und Drehzahlbereichen. Je nach Anforderungen kann die Maschine mit einem Maximaldrehzahlbereich von 15.000 min−1 bis zu 150.000 min−1 ausgestattet werden.

Außenschleifen auf höchstem Niveau mit der GP25W

Die GP25W unterstützt bei der Hochleistungszerspanung und der hochpräzisen Massenfertigung von Kleinteilen, ob für den Einsatz in Automobilindustrie, in Haushaltsgeräten oder in der Hydraulik. Aufgrund ihrer geringen Maße findet sie einfach Platz und leistet präzise und zuverlässige Arbeit. Anwender profitieren von einer kürzeren Bearbeitungszeit durch hohe Achsvorschübe, die automatische Anpassung der Schleifscheibengeschwindigkeit und die Kontrolle über unerwünschte bearbeitungsbedingte Eigenfrequenzen hält zudem die Bauteilgenauigkeit auf konstant hohem Niveau.

CNC-Steuerung vereinfacht Bedienbarkeit

Beide Schleifmaschinen werden zudem mit der Okuma CNC-Steuerung OSP-P300GA ausgeliefert. Diese erleichtert die Bedienbarkeit und führt zudem zu verkürzten Einrichtzeiten.

Weitere Informationen zu Okuma auf der GrindingHub 2022 sowie die Möglichkeit der direkten Terminvereinbarung finden Interessierte unter grindinghub-2022.okuma.de.

Schlagworte

AutomobilindustrieFertigungMesseSchleifen

Verwandte Artikel

02.12.2022

CERATEC: für eine optimierte Qualität Ihrer Gusserzeugnisse

Binder Formstoffe Guss Kernherstellung Schleifen
Mehr erfahren
GIESSEREI
29.11.2022

Kunst und mehr – ein Tausendsassa in Sachsen

Im Oktober 1992 kaufte die Unternehmerfamilie Schmees die Stahlgießerei-Copitz im sächsischen Pirna. Mit einer betriebsinternen Feier wurde diesem 30-jährigen Jubiläum in...

3-D-Druck Edelstahl Fertigung Formverfahren Gießerei Guss Kupfer Produktion Stahl Stahlguss Turbine Verlag
Mehr erfahren
Turbolader, der auf der PB EBM 30S gefertigt wurde.
24.11.2022

Additive Fertigungsanlage von pro-beam beschleunigt Produktion durch parallele Prozesse

Mit sogenannten BuildUnits geht die unproduktive Zeit der EBM-Anlage gegen null, während Elektronenstrahl und Belichtungsstrategie die Stabilität der Prozesse und Qualitä...

Fertigung Produktion Strahlen
Mehr erfahren
23.11.2022

TRUMPF ermöglicht additive Fertigung mit neuen Metallen

TRUMPF hat seine Auswahl an Pulverlegierungen für seine 3D-Druck-Anlagen erweitert.

3D-Druck Additive Fertigung Aluminium Automobilindustrie Edelstahl Fertigung Fertigungsverfahren Formenbau Guss Messe Nachbehandlung Stahl Stahllegierungen Werkstoffe
Mehr erfahren
18.11.2022

Call for Papers gestartet – die LightCon sucht Konferenzbeiträge zum Thema Leichtbau

Auf der Messe bekommen Expert*innen der Branche vom 13. bis 14. Juni 2023 die Chance, wegweisende Ideen und neue Ansätze mit Blick auf den Leichtbau einem internationalen...

Anlagenbau Design Eisen Gestaltung Leichtbau Messe Produktion Werkstoffe
Mehr erfahren