Bearbeitung
© OKUMA
29.04.2022

Okuma entwickelt neue CNC-Drehmaschine VT1000EX für Schwerstzerspanung

Mit dem neuen Modell VT1000EX bringt Okuma eine vertikale CNC-Drehmaschine auf den Markt, die dank beeindruckender Zerspanungsleistung besonderen Kundenanforderungen gerecht wird: Sie ermöglicht die Bearbeitung besonders schwer zerspanbarer Materialien und überzeugt durch außergewöhnliche Stabilität im Langzeitbetrieb. Zudem sorgen reduzierte Zykluszeiten für einen deutlich verringerten Energieverbrauch und geringere CO2-Emissionen.
 
Werkstücke aus Titan, Inconel oder Edelstahl zeichnen sich durch ihre besondere Belastbarkeit sowie ihre hervorragende Hitze- und Korrosionsbeständigkeit aus. Dies macht sie einerseits zu attraktiven Materialien für die Luft- und Raumfahrt, den Energiesektor sowie die Produktion von Baumaschinen. Andererseits erfordert ihre Bearbeitung eine überdurchschnittliche Maschinenleistung. Diesen Ansprüchen wird die von Okuma neu entwickelte VT1000EX durch eine hochstabile Maschinenkonstruktion und eine besonders hohe Achsschubkraft von bis zu 30 kN auf der X- und Z-Achse mehr als gerecht. Mit einer neuen Spindel mit maximaler Leistung von 55 kW und einem Drehmoment von bis zu 5.310 Nm verfügt die Hochleistungs-Drehmaschine über eine rund doppelt so große Spindelleistung als herkömmliche Maschinen. Damit profitieren Kunden nachweislich von einer signifikant höheren Produktivität: Bei der Bearbeitung von Inconel-Probewerkstücken konnte ein Spanquerschnitt von 6,7 mm2 realisiert werden, während die Zykluszeiten im Vergleich zu herkömmlichen Maschinen mehr als halbiert wurden.

Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit im Fokus

Um diese hohe Produktivität zu gewährleisten, wurde die VT1000EX für einen zuverlässigen Dauerbetrieb auch bei Schwerstzerspanung entwickelt. Eine optimierte Maschinenkonstruktion mit vergrößerter Späneabwurföffnung verhindert die Ansammlung von Spänen im Arbeitsraum. Eine integrierte, leistungsfähige Spänespülung unterstützt zusätzlich den Abtransport auch großer Späne. Ein zusätzliches Plus für Kunden: Die um etwa die Hälfte verkürzten Zykluszeiten tragen ebenfalls zu mehr Nachhaltigkeit bei, da Stromverbrauch und CO2-Emissionen aus dem Produktionsprozess um mehr als 30 Prozent sinken. Damit bietet die VT1000EX eine ideale Lösung für Unternehmen, die Wettbewerbsfähigkeit und zugleich die Einhaltung von Umweltzielen anstreben.

www.okuma.eu

Schlagworte

EdelstahlKonstruktionNachhaltigkeitProduktionStahl

Verwandte Artikel

Ein Whitepaper informiert zum Assettracking in Metallumgebungen.
01.12.2022

Angepasste Asset-Tracker für Metallumgebungen

Comarch Software und Beratung, München, rät Unternehmen mit Metallumgebungen wie Gießereien zu Trackern mit Ultra Wideband oder RFID, um ihre Assets sicher zu lokalisiere...

Eisen Gießerei Metallindustrie Produktion Software Stahl Stahlindustrie
Mehr erfahren
GIESSEREI
29.11.2022

Kunst und mehr – ein Tausendsassa in Sachsen

Im Oktober 1992 kaufte die Unternehmerfamilie Schmees die Stahlgießerei-Copitz im sächsischen Pirna. Mit einer betriebsinternen Feier wurde diesem 30-jährigen Jubiläum in...

3-D-Druck Edelstahl Fertigung Formverfahren Gießerei Guss Kupfer Produktion Stahl Stahlguss Turbine Verlag
Mehr erfahren
GIESSEREI
25.11.2022

Der nächste Schritt zur klimaneutralen Gießerei

Wärmerückgewinnung und Abluftreinigung an Schmelzöfen

Aluminium Casting Druckguss Edelstahl Eisen Energieeffizienz Gießerei Guss Gussteile Magnesium Nachhaltigkeit Produktion Schmelzen Stahl
Mehr erfahren
Turbolader, der auf der PB EBM 30S gefertigt wurde.
24.11.2022

Additive Fertigungsanlage von pro-beam beschleunigt Produktion durch parallele Prozesse

Mit sogenannten BuildUnits geht die unproduktive Zeit der EBM-Anlage gegen null, während Elektronenstrahl und Belichtungsstrategie die Stabilität der Prozesse und Qualitä...

Fertigung Produktion Strahlen
Mehr erfahren
23.11.2022

TRUMPF ermöglicht additive Fertigung mit neuen Metallen

TRUMPF hat seine Auswahl an Pulverlegierungen für seine 3D-Druck-Anlagen erweitert.

3D-Druck Additive Fertigung Aluminium Automobilindustrie Edelstahl Fertigung Fertigungsverfahren Formenbau Guss Messe Nachbehandlung Stahl Stahllegierungen Werkstoffe
Mehr erfahren