Fertigung
Die LB3000 mit integriertem Roboterarm. - © OKUMA
11.07.2022

Automatisierung und Robotics

Okuma Deutschland, Köln, präsentiert auf der Messe für Metallbearbeitung (13. bis 17.9.) u.a. eine Werkzeugmaschine für simultanes 4-Achsen-Drehen sowie eine bewährte Drehmaschine, die kombiniert mit dem Gelenkarmroboter Armroid maximale Automation verspricht.

Die LU3000EX für die 4-achsige Simultanbearbeitung ist laut Anbieter durch ihre schwere und robuste Bauweise, die großzügig dimensionierten Flachbettführungen und die drehmomentstarken Antriebe optimal für Werkstücke mit großem L/D-Verhältnis sowie für schwer zerspanbare Werkstoffe geeignet. Ihren wirklichen Vorteil soll die Drehmaschine aber beim Einsatz von zwei Werkzeugrevolvern ausspielen, die synchron, mit doppeltem Vorschub oder simultan arbeiten. Damit sollen sich Hauptzeiten um bis zu 50 % verringern, Stückzeiten und -kosten signifikant reduzieren und enorme Produktivitätssteigerungen erreichen lassen. So amortisiert sich die Investition in den zweiten Werkzeugrevolver meist schon nach rund sechs Monaten. Hohen Bedienkomfort und einfache Dialog-Programmierung der LU3000EX verspricht die Okuma- eigene Steuerung OSP. Mit innovativen Technologien wie „Thermo-Friendly Concept“, „ServoNavi“ und „Machining Navi“ gleicht der Anbieter nach eigenen Angaben zudem Temperaturschwankungen oder Vibrationen während der Bearbeitung aus und stellt optimale Ergebnisse sicher.

Auch auf der Messe zu sehen – die Drehmaschine LB3000 Armroid. Sie eignet sich nach Unternehmensangaben besonders gut für die Fertigung universeller Drehteile und die Komplettbearbeitung komplexer Werkstücke in kleiner und mittlerer Losgröße. Die Kombination mit dem voll integrierten Gelenkarmroboter Armroid ermöglicht einen automatisierten Betrieb, bei dem der Roboter direkt das Be- und Entladen der Maschine sowie weitere wichtige Zusatzaufgaben erledigt. Die Robotersteuerung wiederum erfolgt über die Okuma-Steuerung OSP, die automatisch den schnellsten kollisionsfreien Weg für den Armroid berechnet – für maximale Effizienz und optimale Maschinenauslastung.

www.okuma.eu/de/

Schlagworte

AutomationFertigungMesseWerkstoffe

Verwandte Artikel

GIESSEREI
29.11.2022

Kunst und mehr – ein Tausendsassa in Sachsen

Im Oktober 1992 kaufte die Unternehmerfamilie Schmees die Stahlgießerei-Copitz im sächsischen Pirna. Mit einer betriebsinternen Feier wurde diesem 30-jährigen Jubiläum in...

3-D-Druck Edelstahl Fertigung Formverfahren Gießerei Guss Kupfer Produktion Stahl Stahlguss Turbine Verlag
Mehr erfahren
Turbolader, der auf der PB EBM 30S gefertigt wurde.
24.11.2022

Additive Fertigungsanlage von pro-beam beschleunigt Produktion durch parallele Prozesse

Mit sogenannten BuildUnits geht die unproduktive Zeit der EBM-Anlage gegen null, während Elektronenstrahl und Belichtungsstrategie die Stabilität der Prozesse und Qualitä...

Fertigung Produktion Strahlen
Mehr erfahren
23.11.2022

TRUMPF ermöglicht additive Fertigung mit neuen Metallen

TRUMPF hat seine Auswahl an Pulverlegierungen für seine 3D-Druck-Anlagen erweitert.

3D-Druck Additive Fertigung Aluminium Automobilindustrie Edelstahl Fertigung Fertigungsverfahren Formenbau Guss Messe Nachbehandlung Stahl Stahllegierungen Werkstoffe
Mehr erfahren
18.11.2022

Call for Papers gestartet – die LightCon sucht Konferenzbeiträge zum Thema Leichtbau

Auf der Messe bekommen Expert*innen der Branche vom 13. bis 14. Juni 2023 die Chance, wegweisende Ideen und neue Ansätze mit Blick auf den Leichtbau einem internationalen...

Anlagenbau Design Eisen Gestaltung Leichtbau Messe Produktion Werkstoffe
Mehr erfahren
17.11.2022

Erfolgreicher Start der Formnext 2022

Eine sehr hohe Besucherresonanz, eine Fülle von Weltpremieren und eine Vielzahl von modernen Technologien, Anwendungen und Materialien.

3D-Druck Bauindustrie Fertigung Forge Foto Maschinenbau Messe Produktion Software
Mehr erfahren